Frankentourismus
 

Burgebrach

burgebrach_rathaus.jpg

Burgebrach, der schon im Jahre 1023 erwähnte historische Ort, liegt am östlichen Eingang zum Naturpark Steigerwald. 27 Gemeindeteile bilden den Markt, auf einer Fläche von 88 qkm verteilt.

Eingebettet im romantischen Steigerwald ruhen diese idyllischen Dörfer, die mit ihren verträumten Straßenzügen und Plätzen, dem wehrhaften Tor, kleinen barock geschwungenen Kapellen und den spitzen, typisch fränkischen Kirchtürmen den besonderen Reiz dieser Landschaft noch verstärken.

Ein gut markiertes weitverzweigtes Rundwegenetz mit Übersichtstafeln und Ruhebänken lädt zum Wandern und Radfahren ein. Gasthöfe, Brauereien und kühle Keller mit fränkischen Spezialitäten warten auf Sie. Auf der mustergültigen Sport- und Freizeitanlage ist die Möglichkeit zum Ball- und Tennisspielen gegeben. Entspannung bietet auch das Hallenbad. Weiter sorgen die Steigerwaldhalle mit der Vierbahnenkegelanlage, Reitställe sowie Abenteuerspielplatz und viele weitere Spielplätze für Abwechslung.

Sehenswert:
Kath. Pfarrkirche St. Vitus, Ölbergtempel am Kirchplatz, historisches Rathaus, Pfarrhaus, Bürgerhaus, Nikolaibrücke, viele Marterln. Burgebrach erlangte bei „Unser Dorf soll schöner werden - unser Dorf hat Zukunft“ Gold im Landesentscheid und Silber im Bundesentscheid.

Märkte jeweils am 2. Sonntag im März, Juni, September und letzten Sonntag im November.


 

Zusatzinfos

Höhe über nN:  267m
Einwohner: 6922
Gästebetten: 118
Ferienw./FerienhäuserHallenbadInline-SkatingNaturkundliche PfadeReitenTennisplatz
Historische BauwerkeKirchen/KlösterGasthofPension/PrivatvermieterHotelsKonzerte

Loading...