Frankentourismus
 

Mainleus

mainleus_rathaus.jpg

Als zweitgrößte Kommune des Landkreises Kulmbach liegt der über 675-jährige Markt Mainleus in unmittelbarer Nähe des Zusammenflusses der Quellflüsse Weißer und Roter Main in herrlicher Lage am Obermain.

Funde aus vor- und frühgeschichtlicher Zeit beweisen, dass das Gebiet um Mainleus zu den ältesten Siedlungsgebieten dieser Region zählt. Sehenswert sind neben den in Privatbesitz befindlichen Schlössern in Buchau, Schmeilsdorf und Wernstein der Aussichtsturm „Schaudichum“ auf dem Patersberg, der Ernst-Michel-Felsen (Rothe Steine, westlich von Eichberg), die „Vier Kreuzsteine“ bei Motschenbach sowie der „Samelstein“ bei Schimmendorf.

Weitere Sehenswürdigkeiten, Kirchen, Naturdenkmäler, ausgebaute Rad- und Wanderwege laden zum Aufenthalt ein. Erholungssuchende können sich auf den Wanderwegen am Fuße des Frankenwaldes, der Fränkischen Schweiz und im Maintal entspannen.

In das überörtliche Radwegenetz des Landkreises Kulmbach eingebunden und direkt am Mainradweg gelegen können Sie viele interessante Radtouren unternehmen. Entspannung und Badespaß können Sonnenanbeter außerdem von Mai bis September im solarbeheizten Freibad, mit Riesenwasserrutsche, erleben.

Eine ausgezeichnete ländliche Gastronomie ist bemüht, Ihren Gaumen zu verwöhnen und Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.
Eine Besonderheit ist die im Ortsteil Willmersreuth stattfindende „KRUMBA“. Dieses fränkische Brauchtumsfest ist weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt und findet jedes Jahr von Freitag bis Montag nach Christi Himmelfahrt statt.


 

Zusatzinfos

Höhe über nN:  300
Einwohner: 6500
Gästebetten: 105
BadeseeFreibadReitenTennisplatzBahnhofBurgen/Schlösser
Kirchen/KlösterFerienw./FerienhäuserGasthofPension/PrivatvermieterHotelsWohnmobilstellplatz

Loading...