Frankentourismus
 

Neudrossenfeld

neudrossenfeld_schloss_1.jpg

Neudrossenfeld liegt im schönen Rotmaintal, direkt am Rotmain-Radweg, auf halbem Weg zwischen Bayreuth und Kulmbach, gut zu erreichen über die BAB A9 und A70. Landschaft zum Genießen und zum Wandern auf dem neuen Rotmainauen-Wanderweg.

Sehenswert:

  • Dreifaltigkeitskirche
    die in den Jahren 1753 bis 1757 erbaute protestantische Markgrafenkirche wurde 2009 vollständig renoviert und gilt als eine der schönsten Barockkirchen der Region. Architekt und Baumeister war Johann Georg Hoffmann aus Kulmbach
  • Schloss Neudrossenfeld mit historischen Terrassengärten
    seine ältesten Teile stammen aus dem 16. Jhdt. Durch den Architekten Carl von Gontard wurde es ab 1763 erweitert und erneuert. Beherbergt heute das Schlossrestaurant (ausgezeichnet im Feinschmecker, Michelin und Gusto)
  • Historischer Brauereigasthof "Drossenfelder Bräuwerck AG" (eigene Hausbrauerei, großer Saal) mit Biergarten
  • 350 Jahre alte Tanzlinde und „LindenbaumMuseum“ und Info-Center im Eishaus in der Ortsmitte von Neudrossenfeld
  • Die 50 Meter lange Sandsteinbrücke
    über den Roten Main mit 50 m Länge und fünf Bögen. Erbaut wahrscheinlich zwischen 1557 und 1603
  • Bergmühle aus dem 18. Jhdt
    direkt am Radweg. Heute stilvolles Hotel und Restaurant
  • Familiär geführter Gasthof und sehenswertes Storchennest in Altdrossenfeld
  • Tanzlinde in Langenstadt
    mit einem Rondell aus acht gut 3 m hohen toskanischen Sandsteinsäulen, am Boden durch eine Steinbank verbunden. Daneben das Dorfwirtshaus „Zur Linde“
  • „Wehrkirche“ in Langenstadt
    (historisch erwähnt vor 1398) mit dem angrenzenden Kräutergarten, der in der Art und Weise eines mittelalterlichen Klostergartens angelegt wurde. (www. die-kraeutergaerten.de)
  • Bauerngarten der Fam. Eichner/Schmitt in Pechgraben 10

Regelmäßige Veranstaltungen: Alle zwei Jahre finden jeweils im Mai/Juni die von der Fördergesellschaft für Europäische Kommunikation organisierten Europatage statt, in deren Rahmen die Europamedaille Karl IV. verliehen wird. Zusätzlich gibt es ein breites kulturelles sowie kulinarisches Angebot aus vielen europäischen Ländern. Neudrossenfelder Straßenfest (am zweiten Wochenende im Juli) im Bereich des Schlossplatzes, Marktplatzes, Ledergasse sowie im Bräuwerck.


 

Zusatzinfos

Höhe über nN:  334m
Einwohner: 3798
Gästebetten: 97
KonzerteNaturkundliche PfadeGarten/ParkInline-SkatingReitenTennisplatzBurgen/SchlösserHistorische BauwerkeKirchen/Klöster
MuseumFerienw./FerienhäuserGasthofPension/PrivatvermieterUrlaub/BauernhofHotelsNordic WalkingAngelnWohnmobilstellplatz

neudrossenfeld_storchennest.jpg
neudrossenfeld_schlossrestaurant.jpg
neudrossenfeld_lindenmuseum.jpg
neudrossenfeld_linde.jpg
Loading...