Frankentourismus
 

Oberschwarzach

oberschwarzach_schloss-oberschwarzach.jpg

Moderner Weinbau trifft Tradition und Kultur: Anmutig zwischen den Westausläufern des Steigerwaldes liegt der Markt Oberschwarzach mit seinem eindrucksvollen Renaissanceschloss, das Fürstbischof Julius Echter erbauen ließ.

Schon im Mittelalter gab es hier rund 13 Hektar Weinberge. 1980 wurden im Zuge der Flurbereinigung 120 Hektar Weinberge angelegt, auf denen in den bekannten Lagen Oberschwarzacher Herrenberg, Handthaler Stollberg, Wiebelsberger Dachs und Kammerforster Teufel typische Steigerwaldweine gedeihen.

Die örtlichen Winzer und „Gästeführer Weinerlebnis Franken“ bieten fachkundige Führungen und Weinproben, bei denen Sie die herrliche Aussicht genießen und Ihr Wissen über den Frankenwein vertiefen können. Lohnenswert ist ein langsamer Aufstieg zur Ruine Stollburg entlang des neu entstandenen „terroir f – Punktes“ zur Weltgeschichte des Weinbaus von den Anfängen der Weinkultivierung in Georgien um 6.000 v. Chr., über die Weingenüsse in der Antike bei den Griechen und Römern bis hin zur Ausbreitung und Mechanisierung des Weinbaus in der Neuzeit.

Erleben Sie nach ausgiebigen Wanderungen und Radtouren die fränkische Küche bei einem Glas Frankenwein in den Gasthöfen und Heckenwirtschaften.

Ein richtiges Erlebnis bietet auch das Steigerwald-Zentrum – Nachhaltigkeit erleben. Das moderne Informationszentrum lädt zu einer Entdeckungsreise in die angrenzenden Wälder ein. Spielerisch erfahren Klein & Groß Wissenswertes über den Steigerwald, die naturnahe Waldbewirtschaftung und einen nachhaltigen Lebensstil.


 

Zusatzinfos

Höhe über nN:  280m
Einwohner: 1408
Gästebetten: 63
Burgen/SchlösserFerienw./FerienhäuserGasthofPension/PrivatvermieterFahrradverleih
KonzerteNaturkundliche PfadeReitenKirchen/KlösterWohnmobilstellplatz

Loading...