Frankentourismus
 

Rüdenau

ruedenau2.jpg

Fern dem brausenden Durchgangsverkehr, inmitten erholsamer Natur des Naturparks Bergstraße-Odenwald liegt still und friedlich, eingebettet in einen Talkessel, der sich nur dem Main zu, öffnet, das schöne, idyllische Dorf Rüdenau.

Hier, in diesem quellenreichen Tal herrschten einst die Herren von Rüdt und gründeten das Dorf. Ein römischer Nymphenstein an der Außenwand der Kirche belegt, dass bereits die Römer hier ein Quellheiligtum hatten. Diese Quellen, die auch durch drei Wellenlinien im Rüdenauer Wappen symbolisiert werden, fließen heute noch wie vor Hunderten von Jahren. Die größte und schönste Quelle, der Ottilienbrunnen, auch vielfach als Symbol von Rüdenau bezeichnet, liegt im Zentrum des Ortes und wurde 1908 mit dem Ottiliendenkmal geschmückt. Seit der Ortsgründung versorgte dieser Brunnen die Bevölkerung und lieferte Wasser für Gottesdienst und Taufbecken. Ebenso wie der Ottilienbrunnen diente der sog. „Obere Brunnen“, auch Kerzelbrunnen genannt, zur Versorgung der Bürger. Durch eine Abspeisung wurde die Errichtung eines Laufbrunnens neben der Kirche ermöglicht und ziert den Dorfplatz. Die dritte der Quellen, das „Matzebrünnle“ im Unterdorf, eine kleine, nur wenig Wasser spendende Quelle diente im Mittelalter den jüdischen Bewohnern für rituelle Waschungen.

In Rüdenau steht buchstäblich "die Kirche noch im Dorf". Seit 1820 ist Rüdenau selbständige Pfarrei. Bewacht wird die Rüdenauer Pfarrkirche von den drei Patronen Luzia, Ottilia und Jodokus. Die Aufmerksamkeit richtete sich auf die Quellheilige Ottilia, da Rüdenau Zentrum der Ottilienverehrung im Maintal werden sollte.

Gegenüber der Kirche erinnert, ein 1933 eingeweihtes, aus Muschelkalk gemeißeltes Kriegerdenkmal an die gefallenen Soldaten der beiden Weltkriege.

Neben diesen Sehenswürdigkeiten hat man vom wunderschönen Dorfplatz direkten Anschluss an alle Wanderwege. Reizvolle Wanderwege - wie der Nibelungenweg - werden in Rüdenau erstmals "fränkisch".

Rüdenau gilt als die kleinste, selbständige Gemeinde im Landkreis Miltenberg. Eine herrliche Landschaft mit einem gepflegten Dorfbild, ein reges, harmonisches Vereinsleben und ein starker Gemeinschaftssinn machen diese Gemeinde so liebenswert.

Durch die ruhige und dennoch zentrale Lage ist Rüdenau ein idealer Ausgangspunkt für alle, die Erholung suchen und dabei gerne einmal Tagesausflüge zu den nahe gelegenen Sehenswürdigkeiten der Region unternehmen möchten. Ein Besuch des Dorfes wäre sicherlich auch für Sie sehr lohnenswert.


 

Zusatzinfos

Höhe über nN:  190m
Einwohner: 800
Gästebetten: 23
FahrradverleihKirchen/Klöster
GasthofPension/Privatvermieter

bildertourismus008.jpg
dorfplatz.jpg
bildertourismus009.jpg
ottilienbrunnen.jpg
Loading...