Frankentourismus
 

Wartmannsroth

wartmannsroth_bild_parkplatzschild_1.jpg

Wartmannsroth mit seinen 7 Ortsteilen liegt, auf einer Höhe zwischen 270 und 430 Metern ü.d.M., im südlichen „Biosphärenreservat Rhön“ zwischen den drei Flüssen Schondra, Fränkische Saale und Thulba. Unsere Landschaft bietet hervorragende Möglichkeiten zum Wandern, Radwandern und zur Erholung.

Zahlreiche Wanderwege rund um die 7 Ortsteile, weit abseits von Hauptverkehrsstraßen, führen Sie durch die hügelige Landschaft der Vorrhön mit Hochwald und idyllischen Wiesentälern, die von sauberen Bächen und der Fränkischen Saale, vorbei an alten Mühlen und Dorfweihern durchflossen werden.

Sehr reizvoll für Naturfreunde ist das Naturschutzgebiet „Schondratal“, welches angrenzend an den Spessart als wesentlicher Bestandteil des Naturparks Rhön nur für Wanderer und Radfahrer zugänglich ist. Vom „Steinküppel“ in der Gemarkung Völkersleier haben Sie nicht nur einen fantastischen Blick in die Hochrhön, sondern auch auf die nahen Bergrücken des Spessarts. Ein besonderes Highlight ist "Der Brennerweg". Für Freunde und Genießer von edlen Destillaten ist er ein besonderes Wandererlebnis. Auf 5 Rundtouren werden Themen rund um das Brennerwesen erlebbar dargestellt. Mehr Informationen unter "www.brennerweg.de".

Besonders attraktiv, insbesondere für Familien mit Kindern sind die Ferien auf dem Bauern-/Reiterhof. Aber auch anderweitig bietet sich Urlaubern die Möglichkeit in bequem eingerichteten Privatzimmern oder im exklusiven Romantik Hotel Neumühle oder im Hotel/Restaurant „Zum Landgraf“ in Wartmannsroth zu übernachten.

An Sehenswürdigkeiten sind besonders zu nennen:

Das „Schondratal“ welche angrenzend an den Spessart als wesentlicher Bestandteil des Naturparks Rhön nur für Wanderer und Radfahrer zugänglich ist.

Das Wasserschloss in Waizenbach aus dem 16. Jh,
Reste des Wasserschlosses von Windheim aus dem 13. Jh.,
die barocke Kirche in Windheim aus dem 18. Jh.,
die kath. Kirche in Wartmannsroth mit dem Chorturm aus dem 15/16 Jh.,
die kleine Dorfkirche in Heiligkreuz aus dem 16. Jh. mit der Kirchenglocke von 1510,
das Schloss Völkersleier mit Zehntscheune, erbaut 1780,
die Evang.-Luth. Kirche Dittlofsroda mit dem Chorturm aus dem 15. Jh. mit dem Langhaus aus dem 18. Jh.


 

Zusatzinfos

Höhe über nN:  300m
Einwohner: 2300
Gästebetten: 110
ReitenBurgen/SchlösserHistorische BauwerkeKirchen/Klöster
Ferienw./FerienhäuserGasthofUrlaub/BauernhofHotels

wartmannsroth_wasserschloss-waizenbach.jpg
wartmannsroth_schloss-voelkersleier.jpg
wartmannsroth_die-schondra-vor-heiligkreuz.jpg
wartmannsroth_barocke-pfarrkirche.jpg
Loading...